Getränke

Ingwertee mit Zitronensaft nach einer Mahlzeit fördert die Verdauung. 1 Tasse Tee an kalten Abenden verbessert den Blutumlauf; fügt man etwas Rosenblätter bei, so erhöht sich das Aroma. Kleientee ist eine gesunde Abwechslung und kann mit oder ohne Sahne und Zucker genommen werden. Man bräunt dazu eine kleine Menge Kleie langsam im Ofen, gibt 4 Eßlöffel davon in 1/2 Liter Wasser und kocht das 10 Minuten. Tee und Kaffee wirken wohltuend auf Darm und Leber; aber je mehr man vorrückt an Jahren, umso schwächer müssen Tee und Kaffee sein. Leitungs- oder Brunnenwasser meidet man jetzt, außer man fügt jedem Glase Wasser den Saft einer halben gebackenen Zitrone bei.