Gewürze

Gewürze sind zwar angebracht, sollen aber so mäßig gebraucht werden, daß sie nicht hervorschmecken. Denn sie sollen nur die Heilpotenzen aus den Speisen hervorholen, weil wir dann schon durch kleinere Mengen befriedigt sind. Überwürzt man aber die Speisen, dann ißt man mehr davon, als gut ist, und macht sich krank. 1 Erbse Cayenne in 1 Glas heißem Wasser vor dem Frühstück und 12 Senfkörner, vor der Hauptmahlzeit gekaut, leisten dir bessere Dienste als überwürzte Gerichte.